Sonntag, 13. Dezember 2015

Rezension: Together forever 4- Unendliche Liebe von Monica Murphy




Danke an den Heyne Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares! 

Taschenbuch: 400 Seiten 
Verlag: Heyne Verlag 
Sprache: Deutsch 
Preis: 8,99 (D) 


! Achtung- Es handelt sich hier um einen vierten Teil, daher kann diese Rezension Spoiler enthalten. Eine Rezension zu Teil 1,2 und 3 findet ihr ebenfalls auf meinem Blog !


Klappentext:

Vorbei. 
So lässt sich mein Leben in einem Wort zusammenfassen. Ich wurde aus meinem Footballteam am Collage geworfen und bin wegen meiner miesen Noten gezwungen, weniger in der Bar zu arbeiten. Aber ich kann nicht immer meine Schwester Fable um Hilfe bitten. Ich finde mich nicht zurecht im Leben. Gras und Sex sind einfach zu verlockend. Eine Lernpartnerin hatte mir gerade noch gefehlt- aber dann habe ich sie zum ersten Mal gesehen. 
Chelsea ist überhaupt nicht mein Typ. Ziemlich sicher ist sie noch Jungfrau. Aber ihre Art zu denken und ihr Hunger nach Liebe machen sie für mich begehrenswerter als jedes andere Mädchen. Aber was kann eine, die alles so gut auf die Reihe kriegt wie sie, schon von einem kaputten Jungen wie mir wollen? 

Meine Meinung: 

Auf dem Cover sieht man wie auch bei den vorherigen Teilen zwei Menschen die sich nahe sind. Die beiden sollen wahrscheinlich Owen und Chelsea darstellen, aber ich persönlich habe sie mir anders vorgestellt. Trotzdem könnten die Personen auf dem Cover Owen und Chelsea sein. Der Titel wird ebenfalls wieder von dem Kreis umrandet. Das Buch ist in einem "senfgelb" gehalten und passt sehr schön zu den anderen Teilen. Von der Aufmachung her ist dieses Buch mein Liebling unter den vieren. 
Die Kapitel beginnen überraschender Weise wieder mit den tollen Zitaten. Innerlich habe ich einen kleinen Freudensprung gemacht, denn in Teil 3 haben mir die Zitate eindeutig gefehlt. 
Das Buch wird abwechselnd aus der Sicht von Owen und Chelsea erzählt. 
 Fable's kleineren Bruder Owen kennen wir ja bereits aus den Teilen davor, aber Chelsea ist ein uns unbekannter Charakter. Das erste Kapitel beginnt damit, dass Owen vor dem Büro seiner Studienberaterin wartet. Man erfährt sehr schnell wieso das so ist und mit welchen Problemen Owen zu kämpfen hat. Seine Noten sind schlecht und er droht aus dem Footballteam zu fliegen. Daher soll Owen Nachhilfe bekommen- von Chelsea. So kommt es, dass die beiden sich das erste Mal begegnen und die Geschichte  ihren Lauf nimmt. Wenn ihr meine Rezension zu den vorherigen Teilen gelesen habt, dann wisst ihr bestimmt von meiner heimlichen Liebe zu Owen. Ich habe mir eine Geschichte über ihn gewünscht und bin froh, dass die Autorin diese Geschichte geschrieben hat. Owen hat mich auf keinen Fall enttäuscht. Er ist dickköpfig, draufgängerisch und heiß. Das wird einem in den ersten paar Kapiteln schon bewusst. Aber es steckt viel mehr dahinter und man lernt nach und nach auch den verletzlichen Owen kennen. Dann ist da noch Chelsea. Sie ist sehr intelligent und hat ein paar Klassen übersprungen. Auch sie hat ihre Probleme und auch aus diesem Grund zeigt sie kein Interesse an Jungen. Als sie das erste Mal aufgetaucht ist war sie mir nicht wirklich sympathisch und ich hatte Angst, dass das so bleiben würde. Aber je mehr ich gelesen habe, desto sympathischer wurde sie mir. Am Anfang wirkte sie ein wenig arrogant und sehr von sich selbst überzeugt aber irgendwann habe ich sie in mein Herz geschlossen. Ich konnte mich sogar ab der Mitte des Buches mit ihr identifizieren. Wie ich schon gesagt habe, haben beide Protagonisten ihre Geheimnisse und Probleme mit denen sie ganz alleine fertig werden müssen. Außerdem haben die beiden auf den ersten Blick keine Gemeinsamkeiten. Owen lebt in den Tag hinein und Chelsea plant alles und ist durch und durch eine Perfektionistin. Doch schnell wird dem Leser klar, dass die beiden weit aus mehr Gemeinsam haben als sie denken...
Die beiden Charaktere haben eine unglaublich tolle Entwicklung in diesem Buch gemacht und sind oft über ihren Schatten gesprungen. Es war toll zu lesen  wie die beiden sich mehr und mehr kennenlernten und das dieses Kennenlernen auf eine so liebevolle Art stattgefunden hat. Es ging nicht zu schnell und war meiner Meinung nach der perfekte Verlauf für die beiden. Was mich sehr gefreut hat war, dass Fable und Drew öfters aufgetaucht sind. Und mit ihnen haben wir noch jemand neues kennengelernt. Aber wen genau ich damit meine müsst ihr natürlich selber lesen :-) 
Bis auf die anfangs unsympathisch wirkende Chelsea und dem häufigen "Verdammt" und dem Wort "Mädel" was ich überhaupt nicht aufstehen kann, habe ich keine Kritikpunkte. 
Ich bin wirklich traurig, dass diese Reihe nun beendet ist aber das war eindeutig nicht die letzte Reihe die ich von Monica Murphy gelesen habe. Ihr Schreibstil hat mich von Buch zu Buch mehr überzeugt und ihre Charaktere sind wirklich wundervoll. Die Autorin hat es auf jeden Fall geschafft auf meine Liste der guten Autoren zu kommen und ich freue mich auf weitere Bücher von ihr. 

Fazit: 

Dieser Teil der Reihe liegt mir besonders am Herzen, da ich die beiden Protagonisten sehr in mein Herz geschlossen habe. Besonders wegen Owen hatte ich oft einen Kloß im Hals.  Die Geschichte um ihn und Chelsea hat mich von allen Teilen am meisten berührt und deswegen ist er auch mein absoluter Lieblingsteil dieser Reihe. Ich kann es euch nur ans Herz legen dieses Buch zu lesen, denn es lohnt sich wirklich. 
Ich gebe Together forever 4- Unendliche Liebe daher 5 von 5 Ballerinen. 




Zitate: 

"Menschen weinen nicht, weil sie schwach sind, sondern weil sie zu lange stark sein mussten "- Johnny Depp

"Es ist egal was andere über dich denken. Allein, was du selbst über dich denkst, zählt" -Unbekannt 

"Du hast nicht meine Lippen geküsst, sondern meine Seele" - Judy Garland 

"Geliebt zu werden macht uns stark, zu lieben macht uns mutig" - Laotse 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen