Mittwoch, 28. Oktober 2015

Rezension: Together forever 3- Verletzte Gefühle von Monica Murphy




Danke an den Heyne Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

Taschenbuch: 368 Seiten 
Verlag: Heyne Verlag 
Sprache: Deutsch
Preis: 8,99 (D) 

! Achtung- Es handelt sich hier um einen dritten Teil. Eine Rezension zu Teil 1 findet ihr *hier* 

Klappentext:

Kämpfen. 
Genau das erwarte ich von Colin.
Seit mein Bruder Danny im Irak gefallen ist, hat Colin so viel für mich getan. Er lässt mich in seinem angesagten Restaurant arbeiten, damit ich den miesen Kellnerjob im Stripschuppen nicht mehr machen muss. Aber jede Nacht mit ihm im Bett zu liegen und ihn nach seinen schrecklichen Albträumen zu trösten, reicht mir nicht mehr. Ich liebe ihn wahnsinnig, aber es haben zu viele Dämonen von ihm Besitz ergriffen. Wenn er sich mir jetzt nicht öffnet, wird er nie der Partner sein, den ich brauche. Ich habe ihm einen Monat Zeit gegeben, aber jetzt gehe ich. Wenn er mich wirklich liebt, weiß er wo er mich finden kann. 

Meine Meinung: 

Wie auch schon bei Teil 1 und 2 sind auch hier  wieder zwei Menschen auf dem Cover  zu sehen. Dieses Mal sollen die beiden Personen Jen und Colin darstellen. Die Frau sieht der Protagonistin aber überhaupt nicht ähnlich.  Der Mann könnte aber  tatsächlich Colin darstellen. Der Kreis ist ebenfalls wieder da und typisch für die Bücher von Monica Murphy. Das Buch ist in einem Beige und Bordeauxrot gehalten und wie Ich finde sind die beiden Farben sehr schön aufeinander abgestimmt. 
Die Kapitel werden sowohl aus der Sicht von Jen als auch aus der Sicht von Colin erzählt. Was hier direkt auffällt sind die fehlenden Zitate. Mir haben die Zitate so gut gefallen und ich hätte mir auch hier wieder welche gewünscht. 
Jen und Colin sind keine unbekannten Charaktere. Wir kennen sie bereits aus dem zweiten Teil und daher wissen wir schon ein paar Dinge über sie. Jen arbeitet und lebt bei Colin. Er hat sie damals gerettet und ihr in vielen Situation beigestanden. Die beiden sind durch ihre gemeinsame Vergangenheit sehr miteinander verbunden. Auch die Anziehungskraft der beiden ist sofort spürbar. Ganz am Anfang des Buches wird dem Leser nämlich klar, dass Jen viel mehr für Colin empfindet, sie aber diesen Gefühlen  aus verschiedenen Gründen nicht nachgeben kann. Sie möchte ein neues Leben beginnen und in diesem Leben hat Colin keinen Platz. Man merkt ihr an, wie sehr die Situation zwischen Colin und ihr sie belastet. Aber auch bei Colin wird einem schnell bewusst , dass auch ihn die ganze Sache nicht kalt lässt. Er ist ein sehr beschützender und besitzergreifender Mann der sich für Jen verantwortlich fühlt. Aber mehr als Freundschaft kommt für ihn nicht infrage, denn sie ist die Schwester seines ehemaligen besten Freundes. Trotzdem spürt man wie viel Jen ihm bedeutet und das er sie auf keinen Fall gehen lassen kann. Beide haben aber mit der Vergangenheit zu kämpfen und können nicht mit ihr abschließen. Außerdem warten ein paar Geheimnisse darauf gelüftet zu werden.. 
Die Geschichte zwischen den zwei Protagonisten ist völlig anders als die von Fable und Drew. Die Autorin schrieb in ihrer Danksagung, dass es so sein musste und ich bin da absolut ihrer Meinung. Sie hat zwei völlig andere Charaktere erschaffen und dies war genau die richtige Entscheidung. Ich liebe Jen und Colin. Sie sind authentische und liebenswürdige Charaktere. Besonders die etwas dominantere Art von Colin hat mir gut gefallen. Das was er gesagt und getan hat  wirkte nicht plump oder lächerlich sondern liebevoll und vor allem respektvoll. Die Handlung des Buches war erotischer als in den Büchern davor aber es war eine angenehme Abwechslung. Ich habe diese Szenen nicht als übertrieben oder störend empfunden, sondern eher als passend. Besonders gut hat mir gefallen, dass Fable in diesem Buch auch oft vorgekommen ist. Sie war ein wirklich lustiger Nebencharakter und wieder unglaublich sympathisch. Die Freundschaft zwischen Fable und Jen wurde hier viel deutlicher als im Band davor. Mir sind die Menschen aus den Büchern sehr ans Herz gewachsen und man könnte schon von einer kleinen Buchfamilie sprechen. 
Ein ganz kleiner Kritikpunkt war für mich das Ende. Die Geschehnisse sausten nur so an mir vorbei. Ich hätte mir dort ein langsameres Tempo gewünscht, weil es teilweise sehr überstürzt gewirkt hat. Aber das ist nur eine ganz kleine Sache die mir aufgefallen ist. Die Autorin hat mich nämlich ansonsten mit diesem Buch absolut überzeugen können und daher kann ich es gar nicht mehr erwarten bis Together forever 4 erscheint. 

Fazit: 

Ich bin so begeistert von diesem Teil der Reihe und kann euch diese nur ans Herz legen. Monica Murphy's Schreibstil gefällt mir in jedem Buch besser und auch ihre Charaktere gewinnen immer mehr an Tiefe.  Daher gebe ich „ Together forever 3- Verletzte Gefühle“ von Monica Murphy 5 von 5 Ballerinen. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen