Sonntag, 13. Dezember 2015

Rezension: Together forever 4- Unendliche Liebe von Monica Murphy




Danke an den Heyne Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares! 

Taschenbuch: 400 Seiten 
Verlag: Heyne Verlag 
Sprache: Deutsch 
Preis: 8,99 (D) 


! Achtung- Es handelt sich hier um einen vierten Teil, daher kann diese Rezension Spoiler enthalten. Eine Rezension zu Teil 1,2 und 3 findet ihr ebenfalls auf meinem Blog !


Klappentext:

Vorbei. 
So lässt sich mein Leben in einem Wort zusammenfassen. Ich wurde aus meinem Footballteam am Collage geworfen und bin wegen meiner miesen Noten gezwungen, weniger in der Bar zu arbeiten. Aber ich kann nicht immer meine Schwester Fable um Hilfe bitten. Ich finde mich nicht zurecht im Leben. Gras und Sex sind einfach zu verlockend. Eine Lernpartnerin hatte mir gerade noch gefehlt- aber dann habe ich sie zum ersten Mal gesehen. 
Chelsea ist überhaupt nicht mein Typ. Ziemlich sicher ist sie noch Jungfrau. Aber ihre Art zu denken und ihr Hunger nach Liebe machen sie für mich begehrenswerter als jedes andere Mädchen. Aber was kann eine, die alles so gut auf die Reihe kriegt wie sie, schon von einem kaputten Jungen wie mir wollen? 

Meine Meinung: 

Auf dem Cover sieht man wie auch bei den vorherigen Teilen zwei Menschen die sich nahe sind. Die beiden sollen wahrscheinlich Owen und Chelsea darstellen, aber ich persönlich habe sie mir anders vorgestellt. Trotzdem könnten die Personen auf dem Cover Owen und Chelsea sein. Der Titel wird ebenfalls wieder von dem Kreis umrandet. Das Buch ist in einem "senfgelb" gehalten und passt sehr schön zu den anderen Teilen. Von der Aufmachung her ist dieses Buch mein Liebling unter den vieren. 
Die Kapitel beginnen überraschender Weise wieder mit den tollen Zitaten. Innerlich habe ich einen kleinen Freudensprung gemacht, denn in Teil 3 haben mir die Zitate eindeutig gefehlt. 
Das Buch wird abwechselnd aus der Sicht von Owen und Chelsea erzählt. 
 Fable's kleineren Bruder Owen kennen wir ja bereits aus den Teilen davor, aber Chelsea ist ein uns unbekannter Charakter. Das erste Kapitel beginnt damit, dass Owen vor dem Büro seiner Studienberaterin wartet. Man erfährt sehr schnell wieso das so ist und mit welchen Problemen Owen zu kämpfen hat. Seine Noten sind schlecht und er droht aus dem Footballteam zu fliegen. Daher soll Owen Nachhilfe bekommen- von Chelsea. So kommt es, dass die beiden sich das erste Mal begegnen und die Geschichte  ihren Lauf nimmt. Wenn ihr meine Rezension zu den vorherigen Teilen gelesen habt, dann wisst ihr bestimmt von meiner heimlichen Liebe zu Owen. Ich habe mir eine Geschichte über ihn gewünscht und bin froh, dass die Autorin diese Geschichte geschrieben hat. Owen hat mich auf keinen Fall enttäuscht. Er ist dickköpfig, draufgängerisch und heiß. Das wird einem in den ersten paar Kapiteln schon bewusst. Aber es steckt viel mehr dahinter und man lernt nach und nach auch den verletzlichen Owen kennen. Dann ist da noch Chelsea. Sie ist sehr intelligent und hat ein paar Klassen übersprungen. Auch sie hat ihre Probleme und auch aus diesem Grund zeigt sie kein Interesse an Jungen. Als sie das erste Mal aufgetaucht ist war sie mir nicht wirklich sympathisch und ich hatte Angst, dass das so bleiben würde. Aber je mehr ich gelesen habe, desto sympathischer wurde sie mir. Am Anfang wirkte sie ein wenig arrogant und sehr von sich selbst überzeugt aber irgendwann habe ich sie in mein Herz geschlossen. Ich konnte mich sogar ab der Mitte des Buches mit ihr identifizieren. Wie ich schon gesagt habe, haben beide Protagonisten ihre Geheimnisse und Probleme mit denen sie ganz alleine fertig werden müssen. Außerdem haben die beiden auf den ersten Blick keine Gemeinsamkeiten. Owen lebt in den Tag hinein und Chelsea plant alles und ist durch und durch eine Perfektionistin. Doch schnell wird dem Leser klar, dass die beiden weit aus mehr Gemeinsam haben als sie denken...
Die beiden Charaktere haben eine unglaublich tolle Entwicklung in diesem Buch gemacht und sind oft über ihren Schatten gesprungen. Es war toll zu lesen  wie die beiden sich mehr und mehr kennenlernten und das dieses Kennenlernen auf eine so liebevolle Art stattgefunden hat. Es ging nicht zu schnell und war meiner Meinung nach der perfekte Verlauf für die beiden. Was mich sehr gefreut hat war, dass Fable und Drew öfters aufgetaucht sind. Und mit ihnen haben wir noch jemand neues kennengelernt. Aber wen genau ich damit meine müsst ihr natürlich selber lesen :-) 
Bis auf die anfangs unsympathisch wirkende Chelsea und dem häufigen "Verdammt" und dem Wort "Mädel" was ich überhaupt nicht aufstehen kann, habe ich keine Kritikpunkte. 
Ich bin wirklich traurig, dass diese Reihe nun beendet ist aber das war eindeutig nicht die letzte Reihe die ich von Monica Murphy gelesen habe. Ihr Schreibstil hat mich von Buch zu Buch mehr überzeugt und ihre Charaktere sind wirklich wundervoll. Die Autorin hat es auf jeden Fall geschafft auf meine Liste der guten Autoren zu kommen und ich freue mich auf weitere Bücher von ihr. 

Fazit: 

Dieser Teil der Reihe liegt mir besonders am Herzen, da ich die beiden Protagonisten sehr in mein Herz geschlossen habe. Besonders wegen Owen hatte ich oft einen Kloß im Hals.  Die Geschichte um ihn und Chelsea hat mich von allen Teilen am meisten berührt und deswegen ist er auch mein absoluter Lieblingsteil dieser Reihe. Ich kann es euch nur ans Herz legen dieses Buch zu lesen, denn es lohnt sich wirklich. 
Ich gebe Together forever 4- Unendliche Liebe daher 5 von 5 Ballerinen. 




Zitate: 

"Menschen weinen nicht, weil sie schwach sind, sondern weil sie zu lange stark sein mussten "- Johnny Depp

"Es ist egal was andere über dich denken. Allein, was du selbst über dich denkst, zählt" -Unbekannt 

"Du hast nicht meine Lippen geküsst, sondern meine Seele" - Judy Garland 

"Geliebt zu werden macht uns stark, zu lieben macht uns mutig" - Laotse 

Sonntag, 29. November 2015

100 Fakten über mich

Vor sehr sehr langer Zeit wurde ich von Ivana und Pia auf Instagram getaggt. Da ihr die 100 Kommentare unter dem Bild geschafft habt, sind hier endlich die 100 (sehr spannenden) Fakten über mich 
  1. Ich heiße Michelle ( Wow spannend Michelle, wirklich spannend) 
  2. Ich bin 17 Jahre alt 
  3. Ich gehe in die 11te Klasse 
  4. Ich mache eine Ausbildung zur Erzieherin 
  5. Ich möchte später mit beeinträchtigten Kindern arbeiten
  6. Mathe und Ich sind sowas von keine Freunde (oh Gott ich bin so schlecht haha)
  7. Dafür bin ich gut in Deutsch, Englisch und Biologie (Streber) 
  8. Ich lese gerne ( Wer hätte das gedacht hihi) 
  9. Ich bin ein Serienjunkie 
  10. Ich  liebe TVD und Gossip Girl 
  11. Damon und Chuck mhmm 
  12. Außerdem schreibe und singe ich gerne
  13. Ich hasse die Zahl 13. Die Lautstärke meines Handys darf nie auf 13 sein. Das selbe gilt auch für Sprachnachrichten und vieles mehr 
  14. Ich hasse es zu basteln, aber manchmal mache ich es doch 
  15. Ich plane so gut wie alles 
  16. Ich bin fast immer pünktlich ( Momentan nicht so ups) 
  17. Ich bin ein Morgenmuffel
  18. Tee und Kaffee trinke ich total süß 
  19. Ich esse Joghurt nur mit einem Plastiklöffel 
  20. Bei Kakao, Apfelmus usw. ist das auch so
  21. Keine Ahnung mich ekeln dort die normalen Löffel an (creepy ich weiß) 
  22. Ich bin laktoseintolerant 
  23. Ich habe auch ein paar Allergien z.B Heuschnupfen, Hausstaub.. 
  24. Ich habe einen Hund namens Oskar und er hat blaue Augen (Nein er ist kein Husky oder sowas :D) 
  25. Ich bin am überlegen mir das iPhone 6s in rosé gold zu kaufen 
  26. Und ein Kindle
  27. Ich habe panische Angst vor Spinnen 
  28. Generell habe ich vor vielen Dingen Angst 
  29. Auch vor Katzen (Den Grund weiß ich selber nicht) 
  30. Ich bin ein misstrauischer Mensch 
  31. Außerdem bin ich gegenüber neuen Menschen schüchtern 
  32. Sonst bin ich total verrückt und nur am singen 
  33. Ich tanze oft wie eine Irre durch das ganze Haus 
  34. Dieses Jahr bin ich so überhaupt nicht in Weihnachtsstimmung 
  35. Aber ich esse momentan sehr viel Lebkuchen 
  36. Und Mandarinen 
  37. Ich bin am überlegen meine Haare abzuschneiden 
  38. Momentan habe ich sehr lange Haare 
  39. Ich trage meistens aber einen Zopf 
  40. Im Winter trage ich unter meinen Kuschelsocken noch normale Socken weil ich das besser finde
  41. Meistens hasse ich shoppen 
  42. Ich bin fast immer pleite obwohl ich einen Nebenjob habe 
  43. Ich liebe es zu dekorieren 
  44. Und ich liebe es zu fotografieren 
  45. Meine Bücherregale sind zu klein :( :D (Ja klar die Bücherregale sind schuld)  
  46. Instagram ist für mich aus vielen Gründen sehr wichtig 
  47. Durch Instagram habe ich die Abs-Mädels kennengelernt und dafür bin ich mehr als dankbar <3 
  48. Melissa und ich sind Sprachnachrichtenqueens 
  49. Wir spamen uns immer zu :D 
  50. Die Hälfte habe ich geschafft aber mir fällt nichts mehr ein (dümdümdümdümmmm)
  51. Ich HASSE die Kerne in einer Paprika
  52. Ich habe da einen richtigen Ekel gegen 
  53. Genauso wie bei komischen Mustern usw. (Das klingt wirklich blöd) 
  54. Habe ich erwähnt das ich nicht normal bin?!
  55. Justin Bieber ist mein zukünftiger Mann 
  56. Ich bin" gegen" heiraten aber bei ihm würde ich auf jeden Fall eine Ausnahme machen
  57. Mein Abschlusskleid ist das schönste Kleidungsstück was ich besitze 
  58. Wenn ich könnte, würde ich den ganzen Tag darin rumlaufen 
  59. Ich renne so oft gegen Türrahmen 
  60. Und ich stoße mich an fast allem 
  61. Blaue Flecken sind bei mir also total normal 
  62. Und  wie ihr euch vorstellen könnt, sind peinliche Situationen vorprogrammiert 
  63. Ich lache oft über mich
  64. Generell lache ich eigentlich über alles 
  65. Bei mir gehen sogar Kakteen ein
  66. Ich hasse Staubwischen
  67. Ich habe aber trotzdem einen kleinen Putzfimmel 
  68. Ich bin sooo vergesslich 
  69. Abends mag ich es nicht alleine zu sein 
  70. Bin im dunkeln total aufgeschmissen und bleibe sofort wie angewurzelt stehen wenn z.B ein Licht ausgeht (Blind wie ein Maulwurf) 
  71. Ich trage seit Juli eine Brille 
  72. Ich kann mich nie entscheiden 
  73. Ich habe einen türkischen Nachnamen 
  74. Ich habe ein schwaches Immunsystem 
  75. Blutabnehmen finde ich schrecklich 
  76. Ich liebe Apfelmus 
  77. Ich habe Kerzen in meinem Zimmer die ich nie anzünden werde 
  78. Ich mag es nämlich nicht wenn Kerzen brennen (Ich sag ja, ich bin ein ängstlicher Mensch) 
  79. Außerdem finde ich Kerzen zu schade um sie anzuzünden (Diese Logik) 
  80. Ich habe eine Leseecke
  81. Ich laufe Zuhause fast nur in kurzen Schlafsachen rum ( Jaa auch im Winter) 
  82. Die Jalousie in meinem Zimmer ist fast immer oben 
  83. Mir gehen ständig meine Kopfhörer kaputt 
  84. Und mein Ladekabel muss auch ständig ersetzt werden 
  85. Ich habe viel zu viele Notizbücher 
  86. Und viel zu viel Duschgel (Duschgel ist aber auch toll) 
  87. Ich bin nicht getauft 
  88. Ich weiß nie was ich lesen soll 
  89. Ich singe ständig Kinderlieder (Meine Musiklehrerin ist schuld) 
  90. Ich bin ungeduldig und hasse es auf jemanden oder etwas zu warten 
  91. Mich nerven besserwisserische Menschen die denken sie wären schlauer als alle anderen 
  92. Die meisten Menschen schätzen mich falsch ein 
  93. Und ich denke einige unterschätzen mich auch 
  94. Ich frühstücke erst Mittags 
  95. Mein Schulbrot muss immer in Alufolie gewickelt sein 
  96. Ich bin seit langer Zeit nur noch ungeschminkt 
  97. Aber manchmal wenn mir langweilig ist, schminke ich mich und probiere Dinge aus, nur um mich nach ein paar Minuten wieder abzuschminken 
  98. Ich kann nicht im Schneidersitz sitzen
  99. Ich bin ein unsportlicher Mensch 
  100. Ich mache jetzt eine kleine Party weil ich tatsächlich 100 Fakten zusammen bekommen habe

Wenn ihr bis hier hin gelesen habt dann, seid ihr herzlich zu meiner Party eingeladen :D 

Ich hoffe euch haben die 100 Fakten gefallen :-) 




Mittwoch, 28. Oktober 2015

Rezension: Together forever 3- Verletzte Gefühle von Monica Murphy




Danke an den Heyne Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

Taschenbuch: 368 Seiten 
Verlag: Heyne Verlag 
Sprache: Deutsch
Preis: 8,99 (D) 

! Achtung- Es handelt sich hier um einen dritten Teil. Eine Rezension zu Teil 1 findet ihr *hier* 

Klappentext:

Kämpfen. 
Genau das erwarte ich von Colin.
Seit mein Bruder Danny im Irak gefallen ist, hat Colin so viel für mich getan. Er lässt mich in seinem angesagten Restaurant arbeiten, damit ich den miesen Kellnerjob im Stripschuppen nicht mehr machen muss. Aber jede Nacht mit ihm im Bett zu liegen und ihn nach seinen schrecklichen Albträumen zu trösten, reicht mir nicht mehr. Ich liebe ihn wahnsinnig, aber es haben zu viele Dämonen von ihm Besitz ergriffen. Wenn er sich mir jetzt nicht öffnet, wird er nie der Partner sein, den ich brauche. Ich habe ihm einen Monat Zeit gegeben, aber jetzt gehe ich. Wenn er mich wirklich liebt, weiß er wo er mich finden kann. 

Meine Meinung: 

Wie auch schon bei Teil 1 und 2 sind auch hier  wieder zwei Menschen auf dem Cover  zu sehen. Dieses Mal sollen die beiden Personen Jen und Colin darstellen. Die Frau sieht der Protagonistin aber überhaupt nicht ähnlich.  Der Mann könnte aber  tatsächlich Colin darstellen. Der Kreis ist ebenfalls wieder da und typisch für die Bücher von Monica Murphy. Das Buch ist in einem Beige und Bordeauxrot gehalten und wie Ich finde sind die beiden Farben sehr schön aufeinander abgestimmt. 
Die Kapitel werden sowohl aus der Sicht von Jen als auch aus der Sicht von Colin erzählt. Was hier direkt auffällt sind die fehlenden Zitate. Mir haben die Zitate so gut gefallen und ich hätte mir auch hier wieder welche gewünscht. 
Jen und Colin sind keine unbekannten Charaktere. Wir kennen sie bereits aus dem zweiten Teil und daher wissen wir schon ein paar Dinge über sie. Jen arbeitet und lebt bei Colin. Er hat sie damals gerettet und ihr in vielen Situation beigestanden. Die beiden sind durch ihre gemeinsame Vergangenheit sehr miteinander verbunden. Auch die Anziehungskraft der beiden ist sofort spürbar. Ganz am Anfang des Buches wird dem Leser nämlich klar, dass Jen viel mehr für Colin empfindet, sie aber diesen Gefühlen  aus verschiedenen Gründen nicht nachgeben kann. Sie möchte ein neues Leben beginnen und in diesem Leben hat Colin keinen Platz. Man merkt ihr an, wie sehr die Situation zwischen Colin und ihr sie belastet. Aber auch bei Colin wird einem schnell bewusst , dass auch ihn die ganze Sache nicht kalt lässt. Er ist ein sehr beschützender und besitzergreifender Mann der sich für Jen verantwortlich fühlt. Aber mehr als Freundschaft kommt für ihn nicht infrage, denn sie ist die Schwester seines ehemaligen besten Freundes. Trotzdem spürt man wie viel Jen ihm bedeutet und das er sie auf keinen Fall gehen lassen kann. Beide haben aber mit der Vergangenheit zu kämpfen und können nicht mit ihr abschließen. Außerdem warten ein paar Geheimnisse darauf gelüftet zu werden.. 
Die Geschichte zwischen den zwei Protagonisten ist völlig anders als die von Fable und Drew. Die Autorin schrieb in ihrer Danksagung, dass es so sein musste und ich bin da absolut ihrer Meinung. Sie hat zwei völlig andere Charaktere erschaffen und dies war genau die richtige Entscheidung. Ich liebe Jen und Colin. Sie sind authentische und liebenswürdige Charaktere. Besonders die etwas dominantere Art von Colin hat mir gut gefallen. Das was er gesagt und getan hat  wirkte nicht plump oder lächerlich sondern liebevoll und vor allem respektvoll. Die Handlung des Buches war erotischer als in den Büchern davor aber es war eine angenehme Abwechslung. Ich habe diese Szenen nicht als übertrieben oder störend empfunden, sondern eher als passend. Besonders gut hat mir gefallen, dass Fable in diesem Buch auch oft vorgekommen ist. Sie war ein wirklich lustiger Nebencharakter und wieder unglaublich sympathisch. Die Freundschaft zwischen Fable und Jen wurde hier viel deutlicher als im Band davor. Mir sind die Menschen aus den Büchern sehr ans Herz gewachsen und man könnte schon von einer kleinen Buchfamilie sprechen. 
Ein ganz kleiner Kritikpunkt war für mich das Ende. Die Geschehnisse sausten nur so an mir vorbei. Ich hätte mir dort ein langsameres Tempo gewünscht, weil es teilweise sehr überstürzt gewirkt hat. Aber das ist nur eine ganz kleine Sache die mir aufgefallen ist. Die Autorin hat mich nämlich ansonsten mit diesem Buch absolut überzeugen können und daher kann ich es gar nicht mehr erwarten bis Together forever 4 erscheint. 

Fazit: 

Ich bin so begeistert von diesem Teil der Reihe und kann euch diese nur ans Herz legen. Monica Murphy's Schreibstil gefällt mir in jedem Buch besser und auch ihre Charaktere gewinnen immer mehr an Tiefe.  Daher gebe ich „ Together forever 3- Verletzte Gefühle“ von Monica Murphy 5 von 5 Ballerinen. 


Mittwoch, 7. Oktober 2015

Rezension: The Wild Ones- Verführung von M.Leighton

Danke an den Heyne Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Heyne Verlag 
Sprache: Deutsch 
Preis: 8,99 (D) 


Inhalt: 

Camille »Cami« Hines ist die über alles geliebte Tochter des Vollblutpferdezüchters Jack Hines, der die Champions des Südens hervorbringt. Abgesehen davon, dass sie sich manchmal ein wenig eingeengt fühlte, war Cami bislang eigentlich recht zufrieden mit ihrem Freund, ihrem Leben und ihrer Zukunft – das war, bevor sie Patrick Henley kennenlernte. »Trick« verwischt die Grenzen zwischen dem, was Cami will, und dem, was von ihr erwartet wird. Er ist eine Hilfskraft, und Hilfskräfte sind- wenn es nach ihrem Vater geht- verbotene Früchte. Ganz zu schweigen davon, dass Trick im hohen Bogen hinausfliegen würde, sollte er Cami verführen. Dabei braucht er die Arbeit , dringend sogar, denn seine Familie ist auf ihn angewiesen. Aber das Herz will nun einmal, was das Herz will...

Meine Meinung: 

Das Erste was mir an diesem Cover sofort ins Auge gestochen ist, war die pinke Schrift und der pinke Rahmen. Die Farbe passt super zu dem weißen Hintergrund. Außerdem sieht man wie so oft , auch bei diesem New Adult Buch wieder zwei Menschen die sich näher kommen. Die Kapitel sind relativ kurz und werden abwechselnd aus der Sicht von Cami und Trick erzählt. Der Schreibstil der Autorin war mir nicht unbekannt, denn ich habe vor einiger Zeit ihre "Addicted to you-Reihe" gelesen. Diese hat mir damals aber nicht so gut gefallen. M.Leighton hat einen guten aber noch ausbaufähigen Schreibstil.Ich hatte immer das Gefühl in meinem Lesefluss gebremst zu werden. Das ging  nach einiger Zeit aber wieder weg. Man wird am Anfang der Geschichte direkt ins Geschehen geworfen. Auf den ersten paar Seiten begegnen sich die beiden Protagonisten das erste Mal. Ich hatte mir das erste Treffen der beiden etwas anders vorgestellt und fand es auch ein wenig platt. Das hat mich zwar nicht so doll gestört, ist mir aber dennoch aufgefallen. Cami stammt - wie man aus dem Klappentext schon entnehmen kann- aus einer wohlhabenden Familie. Ihr Vater ist der bekannte Vollblutpferdezüchter Jack Hines, der die Champions des Südens hervorbringt. Cami wirkt manchmal im Umgang mit ihrem Vater ein wenig verwöhnt, aber das legt sich nach den ersten paar Seiten wieder. Trick war mir schon von der ersten Seite an sympathisch. Er hat einen guten Sinn für Humor und strahlt sehr viel Selbstbewusstsein aus.Er arbeitet auf der Pferderanch von Cami's Vater. Die Liebe zu Pferden hat in diesem Buch eine ganz tolle Rolle eingenommen. Die Pferde verbinden Cami und Trick und es herrscht in diesen Szenen eine besonders liebevolle Atmosphäre. Die meiste Zeit spielt die Geschichte nämlich auf der Ranch und das mochte ich unglaublich gerne.  Trick hat mir an diesen Stellen sooo  gut gefallen, denn man konnte ihm näher kommen und an seinen Gedanken teilhaben. Im Laufe des Buches kam es zu einer Wendung, die ich bis zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht erwartet hatte. Diese brachte noch einmal ein wenig Spannung in die Geschichte und ich wollte wissen, wie es denn weitergeht. Ich bin von der Mitte bis zum Ende nur so durch die Seiten geflogen und hatte das Buch daher auch innerhalb von weniger als zwei Tagen durch. Aber es gab auch ein paar Dinge, die mir nicht so gefallen haben. Das Erste was ich zu kritisieren habe ist, dass mir die Charaktere nicht richtig ans Herz wachsen konnten. Das lag daran, dass man so gut wie nichts über sie wusste. Ich wusste,das Trick tolle Augen und Cami einen perfekten Körper hatte, aber mehr als diese offensichtlichen Dinge wurden nicht wirklich beschrieben. Die gewisse Tiefe der beiden hat mir gefehlt und ich hätte mir gewünscht,dass man mehr über die beiden erfährt. Auch die Familien von Trick und Cami waren kaum präsent. Das finde ich als Familienmensch total schade. Leider gab es auch einige Angelegenheiten die nach dem Ende des Buches nicht eindeutig geklärt waren. Ich mag es lieber, wenn danach alles klar ist und das war hier wie gesagt nicht der Fall. Dennoch hat sich die Autorin wirklich verbessert. Dieses Buch gefällt mir weitaus besser als ihre Bücher davor. Deshalb werde ich mir auf jeden Fall  die weiteren Teile dieser "Reihe" anschauen. Es gibt nämlich noch "The Wild Ones- Verlangen" und "The Wild Ones- Verheissung". Die Bücher handeln aber von anderen Personen und sind in sich abgeschlossen. Ich bin gespannt, wie sie mir gefallen werden.


Fazit: 

Zugegeben, am Anfang war ich wirklich skeptisch aber nun bin ich froh,dass ich der Autorin eine zweite Chance gegeben habe. Ich empfehle dieses Buch jedem, der gerne mal eine nicht so tiefgründige Geschichte für zwischendurch sucht. Denn trotz der Schwächen konnte mich dieses Buch dennoch überzeugen. Ich gebe "The Wild Ones"  von M.Leighton daher 4 von 5 Ballerinen. 




Mittwoch, 30. September 2015

Rezension: Together forever 2- Zweite Chancen von Monica Murphy

Quelle: (Amazon) 

Taschenbuch: 368 Seiten
Verlag: Heyne Verlag 
Sprache: Deutsch 
Preis: 8,99 (D) 


! Achtung - Es handelt sich hier um einen zweiten Teil. Eine Rezension zu Teil 1 findet ihr *hier*

Klappentext: 

Die Einzige, die mir je etwas bedeutet hat, habe ich verloren- vor lauter Angst, das Zusammensein mit mir könnte sie kaputt machen. Aber jetzt wird mir klar, dass ich ohne sie völlig verloren bin. Sie ist ein Teil meines Lebens.. und obwohl sie so tut, als würde sich ihre Welt ohne mich weiterdrehen, denkt sie noch genauso oft an mich wie ich an sie. Das weiß ich. Sie ist schön, süß- und so verdammt verletzlich, dass ich nichts mehr will, als ihr zu helfen. Für sie da da zu sein. Sie zu lieben. 
Wenn ich Fable doch nur überreden könnte, mir eine zweite Chance zu geben! Dann würden sie und ich uns beide nicht mehr so verloren fühlen. Wir könnten zusammenfinden. Für immer. 


Meine Meinung: 

Wie immer fange ich mit der Gestaltung des Buches an. Genau wie auf dem Cover von Teil 1 sind auch hier wieder zwei Menschen abgebildet. Die beiden lächeln sich verliebt an und strahlen Zufriedenheit aus. Diesmal finde ich die Frau auf dem Cover besser gewählt als bei dem Band davor. Auch der Kreis ist wieder vorhanden und umrandet den Titel. Der Buchrücken ist in einem Hellblau gestaltet und gefällt mir sehr gut. Auch hier beginnen die Kapitel mit wunderschönen Zitaten. Es waren so viele tolle Zitate dabei, die gut gewählt und sehr passend waren . 
Die Geschichte wird abwechselnd - mit einer kleinen Ausnahme -  aus Fable's und Drew's Sicht erzählt. Gerade in diesem Band wird deutlich, wie wichtig die verschiedenen Erzählperspektiven sind. Die Gedankengänge der beiden Protagonisten wurde daher sehr deutlich und man konnte sie und ihr Verhalten besser verstehen. 
Die Geschichte knüpft nicht direkt an dem Ende von Band eins an, denn es sind 2 Monate vergangen. Fable versucht so gut es geht dort weiterzumachen, wo sie vor Drew's Angebot seine Alibi-Freundin zu werden aufgehört hat. Drew hingegen hat Schuldgefühle weil er Fable verlassen hat und stellt sich genau aus diesem Grund bestimmten Problemen. Die beiden gehen erstmal getrennte Wege, aber wie es der Zufall eben will begegnen sie sich nach zwei Monaten wieder.. Welche Umstände dazu führen, dass die beiden sich wiedersehen müsst ihr selber lesen :-) 
WOW! Monica Murphy hat es tatsächlich geschafft meine Kritikpunkte und Wünsche von Teil 1 zu verbessern und zu erfüllen . Ihr Schreibstil hat mich wirklich überrascht, denn dieser war dieses Mal von Anfang an spannend und gefühlvoll. Sie hat den Charakteren die gewisse Tiefe verliehen und mich spüren lassen, was mir in dem vorherigen Band gefehlt hat. Das ist für mich auf jeden Fall ein großer Pluspunkt. Die Charaktere waren viel mehr ausgearbeitet und auch  Owen- mein heimlicher Held - hatte eine wichtigere Rolle in der Geschichte. Wir lernen auch neue Personen wie Jen und Colin kennen. Man hat ein wenig über sie erfahren können und wollte sie deshalb noch näher kennenlernen . Ich bin sehr gespannt auf Teil 3, denn da geht es  soweit ich weiß mit den beiden als Protagonisten weiter. Daher fand ich es wichtig, dass beide oft mit in die Geschichte einbezogen wurden. Fast jede Person die in der Geschichte vorgekommen ist, ist reifer und verantwortungsbewusster geworden. Die ein oder andere  Figur habe ich aber noch mehr gehasst als in "Together forever 1". Die Charaktere von denen ich rede, haben mich teilweise wütend und sprachlos zurückgelassen. Es ist immer wieder erstaunlich wie einige Menschen denken und handeln.. 
Kommen wir nun aber zu meinen Kritikpunkten. Davon gab es auch dieses mal wieder ein paar. Für mich war der Schluss der Geschichte nämlich etwas zu schnell, unrealistisch und zu offen. Die letzten Kapitel wirkten auf mich ein wenig hektisch so als wolle die Autorin das Buch schnell beenden. Dadurch das alles so wahnsinnig schnell ging, wirkten gewisse Dinge nicht glaubwürdig. Auf den letzen Seiten wurde mir dies noch bewusster, da ich nicht davon ausgegangen bin , dass die Autorin bestimmte Szenen für Fable und Drew auswählen würde. Ich fand es passte einfach nicht zu 100% zu den beiden. Außerdem waren am Ende immer noch Fragen offen, bei denen ich mir eine Antwort gewünscht hätte. Trotzdem war es ein wirklich toller Abschluss für Fable und Drew und ehrlich gesagt bin ich ein wenig traurig, dass es in Teil 3 nicht mehr um die beiden gehen wird. 


Fazit: 

Die Autorin hat es  geschafft mich mit der Liebe zum Detail, den starken Charakteren und der tollen Story  zu überraschen. Trotz meiner wenigen Kritikpunkte die  den Schluss betrreffen, empfehle ich euch auf jeden fall dieses Buch zu lesen :-) "Together forever 2- Zweite Chancen" von Monica Murphy bekommt von mir daher 4,5 von 5 Ballerinen. 




Montag, 21. September 2015

Rezension: Together forever 1- Total Verliebt von Monica Murphy

Danke an den Heyne Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Taschenbuch: 272 Seiten 
Verlag: Heyne Verlag 
Sprache: Deutsch 
Preis: 8,99 (D) 


Klappentext: 

Ich bin die Freundin von Drew Callahan, College-Football-Legende und Traumtyp. Er ist schön und lieb- und trägt noch mehr Geheimnisse mit sich herum als ich. Er hat mich zu einem Teil seines Lebens gemacht, in dem alles nur Schein ist und jeder mich irgendwie hasst. Und wie es aussieht, will ihn jede haben. Aber er hat nur eins im Kopf: mich
Ich weiß nicht, was ich noch glauben soll. Das Einzige, was ich weiß: Drew braucht mich. Und ich will für ihn da sein. Für immer. 


Meine Meinung: 

Das Cover ist meiner Meinung nach gut gewählt. Man sieht zwei verliebte Menschen die kurz davor sind sich zu küssen. Die Haare der Frau passen zwar nicht zu der Protagonistin Fable, aber das ist nur eine Kleinigkeit die auffällt.Die Farbe Orange sticht sehr hervor und harmoniert gut mit den weiteren Farben. Der Kreis, der den Titel umrandet begegnet uns bei den einzelnen Kapiteln wieder und wirkt daher sehr passend. 
Die Kapitel werden abwechselnd aus Fable's und Drew's Sicht erzählt. Besonders gut haben mir die Zitate am Anfang eines neuen Kapitels gefallen. Die Sprüche waren schön und haben perfekt zu dem Geschehen und den Gefühlen der Charaktere gepasst. Der Schreibstil der Autorin war locker und leicht und hat trotzdem die Gefühle der Charaktere widerspiegeln  können. Am Anfang hatte ich zwar ein paar Probleme mit dem Schreibstil, da die Sätze  abgehackt und wirr wirkten , aber dies hat sich zum Glück  schnell wieder gelegt.
Wenn man den Klappentext liest,vermittelt dieser dem Leser ein bestimmtes Bild von der Geschichte. Man vermutet eine schon bereits vorhandene Beziehung zwischen Fable und Drew, doch auf den ersten Seiten wird klar, dass dem nicht so ist. Noch im ersten Kapitel begegnen sich die beiden und sie treffen nicht grundlos aufeinander, denn Drew möchte Fable um etwas bitten. Was genau das ist, müsst ihr natürlich selber lesen. 
Im ersten Moment  wirkte Fable auf mich nicht wirklich sympathisch. Ich konnte mit ihrer Art und Weise nichts anfangen. Drew konnte mich erstmals auch nicht überzeugen, aber ich wurde von beiden Charakteren positiv überrascht. Ich habe sie Stück für Stück in mein Herz geschlossen und mit ihnen mitgefiebert. Die Chemie die mir zu Beginn gefehlt hat, war spätestens ab der Hälfte da. Fable und Drew haben sich im Laufe des Buches wirklich verändert. Sie wirkten nicht mehr so oberflächlich wie in den ersten paar Kapiteln und sie sind zu den Charakteren geworden, die ich mir gewünscht hatte. Trotzdem waren mir die Protagonisten noch etwas zu "schwammig". Ich glaube man hätte sie mehr ausarbeiten können und ihnen dadurch die gewisse Tiefe verliehen. Natürlich gab es neben den Protagonisten auch noch ein paar Nebencharaktere. Ich mochte nur einen von ihnen besonders  gerne, nämlich Owen- den jüngeren Bruder von Fable. Gerade für ihn hätte ich mir eine größere Rolle gewünscht, denn er wurde die meiste Zeit nur erwähnt. 
Am Ende möchte ich noch sagen, dass die Grundidee der Geschichte zwar nicht wirklich neu ist und einige Handlungen  sehr vorhersehbar waren, ich aber dennoch weiterlesen wollte. Ich bin daher  sehr gespannt wie es in " Together forever 2 - Zweite Chancen" mit Fable und Drew weitergeht. 

Fazit: 

Ich empfehle dieses Buch jedem, der gerne Bücher aus dem Genre New-Adult liest und es nicht schlimm findet, wenn die ein oder andere Handlung vorhersehbar ist. Ich gebe "Together forever 1- Total verliebt" von Monica Murphy daher 4 von 5 Ballerinen.



             

Montag, 31. August 2015

Rezension: Rush of love 1- Verführt von Abbi Glines

Quelle: (Amazon

Taschenbuch: 240 Seiten inklusive Leseprobe aus Rush of love- Erlöst 
Verlag: Piper Verlag 
Sprache: Deutsch 
Preis: 8,99 (D) 

Klappentext: 

Wenn du willst, was du nicht haben kannst.. 

Nach dem Tod ihrer Mutter verlässt Blaire ihr Zuhause, um bei ihrem Vater und dessen neuer Familie in einem luxuriösen Strandhaus zu leben. Vor allem ihr attraktiver Stiefbruder Rush lässt sie immer wieder spüren, dass sie nicht willkommen ist. Er ist abweisend wie anziehend, so verletzend wie faszinierend, er ist verwirrend und unwiderstehlich- und er kennt ein Geheimnis, das Blaires Herz mit einem Schlag für immer brechen könnte.. 

Meine Meinung:

Dies ist der erste Teil der Rosemary- Beach-Reihe.
Auf dem Cover sieht man die beiden Hauptpersonen Rush und Blair. Die rote und weiße Schrift passt sehr gut zu dem schwarzen Untergrund. Im Bücherregal sieht es eher schlicht aus aber da die Farben gut miteinander harmonieren schaut es sehr elegant aus. Die Welt von Blair und Rush war mir schon bekannt, denn Teil 1 und 2 habe ich vor  ungefähr einem Jahr  gelesen. Ich wollte die Geschichte aber noch einmal lesen um danach mit den weiteren Teilen der Rosemary-Beach-Reihe zu beginnen. Und was soll ich sagen? Dieses Buch hat mich von Anfang bis Ende gefesselt!
Abbi Glines hat einen unglaublich tollen Schreibstil der sich flüssig und schnell lesen lässt. Sie beschreibt selbst die kleinsten Dinge wunderschön und erschafft Charaktere die liebenswürdiger nicht sein könnten. Klar, jeder hat seine  Fehler und Probleme aber dennoch-oder gerade deswegen- wirken sie so viel sympathischer. Blaire ist eine angenehme Protagonistin mit der ich mich zwar nicht zu 100% identifizieren kann, die aber trotzdem nicht so naiv ist wie andere weibliche Hauptpersonen in diesem Genre. Sie ist lustig, tollpatschig aber vor allem humorvoll und schlagfertig. Sie sagt was sie denkt und nimmt kein Blatt vor den Mund. Das führt zu vielen lustigen Szenen in denen ich oft schmunzeln musste.  Rush ist von Anfang an super heiß. Ich weiß nicht wie ich ihn anders beschreiben soll. Für mich ist er ein männlicher Hauptcharakter in den man sich sofort verlieben kann. Er ist der Sohn eines Rockstars, ist charmant und  durch und durch scharf. Die Dialoge zwischen ihm und Blair sind sehr witzig und man spürt die Anziehung zwischen ihnen vom ersten Moment an. Auch die Nebencharaktere sind toll ausgearbeitet. Natürlich gibt es auch die einen oder anderen Personen die ich nicht mochte aber das ist von der Autorin ja auch so gewollt.
Ein kleiner Kritikpunkt bezieht sich auf eine Sache die fast am Ende passiert. Ich kann euch ohne zu Spoilern nur so viel sagen : Blaire reagiert meiner Meinung nach am Ende etwas über und dramatisiert die Situation ein wenig. Das ist aber wirklich nur ein kleiner Kritikpunkt, denn ansonsten war es ein super Buch. Dankeschön an Melissa fürs schwärmen und empfehlen :-) 

Fazit:

Zusammenfassend kann ich sagen: es war das perfekte Buch um der Leseflaute den Kampf anzusagen. Ich habe es innerhalb von 3-4 Stunden ausgelesen und werde direkt "Rush of love - Erlöst" beginnen. Trotz dem kleinen Kritikpunkt bekommt "Rush of love- Verführt" von mir 4,5 Ballerinen.